Werbinich : Stolz muss sein

Viktor Kewenig[17 Jahre]

Heißt Europa, dass ich nicht mehr auf Deutschland stolz sein kann, sondern auf die gesamte europäische Union stolz sein muss? Bedeutet ein Ja zu Europa automatisch das Ende für jeglichen Landespatriotismus? Viele scheinen zu glauben, man müsse die nationale Identität aufgeben, um wirklich Europäer sein zu können.

Aber das muss gar nicht so sein. In Deutschland klingen die Begriffe Patriotismus und Nationalstolz negativ. Das hängt natürlich sehr stark mit der deutschen Vergangenheit und vor allem mit dem Nationalsozialismus zusammen. Und weil niemand als Nazi bezeichnet werden will, entfernt man den Begriff „Patriot“ besser gleich ganz aus dem Sprachgebrauch. Patriotismus ist aber doch eigentlich etwas Positives. Er beinhaltet nämlich nicht bloß den Stolz auf die eigene Nation, sondern auch Verbundenheit und Verantwortung für das Land.

Wenn sich jeder Deutschland verbunden und für Deutschland verantwortlich fühlen würde, wäre das doch ein

großer Gewinn.

Patriotismus kann also auch als Motivation für Fortschritt verstanden werden.

Und auch wenn ich deutscher, französischer oder englischer Patriot bin, kann ich gleichzeitig Europa unterstützen. Auf sein Land stolz zu sein, Verbundenheit und Verantwortung zu zeigen, heißt doch nicht, dass man für Europa nicht ganz genau das Gleiche empfinden kann. Da Deutschland und Frankreich und England ja Teilmengen sind, die erst zusammen das große Europa ergeben, würde ich sogar behaupten, dass ohne Landespatriotismus kein europäischer Patriotismus möglich ist.

Wie kann ich für meinen Kontinent Verantwortung tragen, wenn das nicht mal mit meinem eigenen Land klappt?

Wenn es um Europa geht, verliert die Einteilung in „wir“ und „ihr“ sowieso ihre Gültigkeit. Diese Grenzen werden aufgehoben, wenn der Kontinent als gemeinsames Ganzes empfunden wird. Dann entsteht ein großes Wir aus kleinen Ichs. Wenn ich ein geeintes Europas also so gut wie möglich unterstützen will, komme ich gar nicht darum herum, auch auf mein eigenes Land stolz zu sein. Viktor Kewenig, 17 Jahre

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben