Werbinich : Suri?

-

Suri? Suri? Wer ist noch mal Suri?

Das knapp vier Monate alte Baby von Katie Holmes und Tom Cruise.

Dann geht’s wieder um Scientology.

Nee, diesmal geht’s wirklich um die Tochter Suri.

Komischer Name. Was bedeutet der?

Die Prinzessin …

… auf der Erbse!

Nein, der Scherz funktioniert an dieser Stelle gar nicht. Es geht nämlich um das kleine Foto – hier gleich links.

Und was ist das? Bestimmt nicht Suri?

Nein. Das ist das erste Häufchen von Suri.

Wie bitte!?

Wirklich. In einer New Yorker Galerie wurde die Statue jetzt vorgestellt. Suris Häufchen ist ganz schick in Bronze gegossen und stinkt nicht.

Wer kommt auf so bescheuerte Ideen?

Der Direktor der Galerie, David Kesting. Er sagt: „Ein Bronzeguss des ersten Stuhlgang eines Babys kann eine wertvolle Erinnerung für die Familie sein.“ Manche heben das erste Backenzähnchen ihres Kindes auf. Kesting versteigert das Bronze- Häufchen von Suri lieber im Internet für 30 000 Dollar. Für einen guten Zweck.

Völlig irre.

Kesting hat auch schon mal Britney Spears als Skulptur gezeigt, wie sie ein Kind auf einem Bärenfell gebiert.

Gibt es von Suri auch normale Foto?

Noch nicht. Aber die Starfotografin Ann Leibovitz durfte das Baby jetzt fotografieren. Wie Suri wirklich aussieht, erfährt die Welt erst im Oktober. AG

Nicht zu verwechseln mit „Rote Rose“ (Suri im Persischen), „Edeldame“ (Suri im Hebräischen) und vor allem nicht mit „Taschendieb“ (Suri im Japanischen).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben