Werbinich : Tanzendes Wir

Josephine Hagen (18)

Deine Hand führt

meine Zerbrechlichkeit

durch das uns umschließende Dunkel.

Es zählt nicht, was wir sehen,

wo es genügt, wer wir sind.

Und jede kleinste Unsicherheit,

die aus Wortlosigkeit

zwischen uns entsteht,

weicht meinem Bild,

das sich in deinen Augen bricht

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben