TrainingsSACHE : TrainingsSACHE

Dozenten der Tagesspiegel-Akademieverraten ihre pädagogischen Geheimnisse.

Haiko Carrels leitet Seminare zum Thema „Konflikte konstruktiv lösen mit Mediation“
Haiko Carrels leitet Seminare zum Thema „Konflikte konstruktiv lösen mit Mediation“Foto: privat

Worum es mir geht



Viele Menschen empfinden Konflikte als bedrohlich oder störend, sie scheuen die Auseinandersetzung aus Angst vor unangenehmen Spannungen. Dabei sind Konflikte ein wichtiges Signal, dass etwas geändert werden muss. Mein Seminar, das mit Methoden der Mediation arbeitet, soll den Blick dafür schärfen, dass eine konstruktive Konfliktlösung berufliche wie private Beziehungen verbessern kann! Die Teilnehmer trainieren, in Konfliktsituationen lösungsorientiert, klar und selbstbewusst zu handeln. Dabei hilft es, deeskalierende Kommunikationstechniken zu kennen und die eigene Fähigkeit zur Empathie zu stärken.

Das größte Aha-Erlebnis

... haben die Teilnehmer bei einer Übung, die das gegenseitige Verständnis trainiert: Zwei sitzen sich gegenüber, der eine schildert seine Konfliktsituation, und der andere versucht, die Interessen, Wünsche, Bedürfnisse des Sprechers zusammenzufassen. Dabei geht dem einen Teilnehmer häufig auf, wie schön es ist, endlich mal verstanden zu werden, und der andere merkt: Es ist gar nicht so einfach, einen Konflikt lösungsorientiert zusammenzufassen! Dazu muss ich lernen, mit dem Gegenüber ohne die „drei Bs“ zu sprechen, also ohne zu bewerten, zu belehren oder zu befehlen. Wenn ich das kann, traue ich mich auch, in künftigen Situationen aktiver zu sein.

Mein Tipp

Man löst keine Konflikte, indem man sie auf Eis legt. Besser ist es, Konflikte so früh wie möglich anzusprechen. Die Kunst dabei ist es, sowohl die eigenen Interessen klar zu benennen als auch die Interessen des Gegenübers ernst zu nehmen. Das führt im Idealfall zu einer „win-win-Situation“. Denn aus einer gelungenen Konfliktlösung nehmen beide Parteien etwas Positives mit – und sei es nur mehr Klarheit.

„Konflikte konstruktiv lösen“ am 15./16. Februar in der Tagesspiegel-Akademie. Infos und Anmeldung siehe Infokasten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben