Werbinich : Verloren zwischen den Welten

Verloren zwischen den Welten,

verloren zwischen Trauer und Schmerz,

findest du nicht

in meine schützende Arme,

findest du nicht den sicheren Hafen.

Umgeben von Meinungen,

umgeben von Krieg und Tot,

findest du nicht deine Bestimmung,

findest du nicht das,

was du wirklich suchst.

Ich will dir helfen,

reiche dir meine Hand,

will dich führen in die Welt,

nach der du dich so sehnst.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben