WER ist eigentlich … : Amy Winehouse?

Amy Winehouse.

Die weiße Soulsängerin mit der schwarzen Stimme, richtig?

Ja, im Prinzip schon.

Wieso nur „im Prinzip“?

Weil man von der Stimme in letzter Zeit nicht mehr viel hört.

Kehlkopfentzündung?

Nee. Amy macht jetzt einen auf Pete Doherty.

Ist sie auf Heroin?

Nee, sie sagt selber, sie habe ein echtes Alkoholproblem.

Wo drückt der Schuh ?

Sie erscheint einfach nicht mehr auf ihren Konzerten und lässt die Fans sitzen.

Tritt sie denn auch bald bei uns auf?

Ja, im Oktober, im Tempodrom.

Wieso ist sie auf einmal so unzuverlässig?

Amy soll psychische Probleme haben.

Und wie äußert sich das?

Erst kürzlich hat sie sich mit einer Glasscherbe verletzt. Sie hat sich eine Liebeserklärung auf den Bauch geritzt.

Das tut doch weh! Für wen macht die denn so etwas?

Für ihren Ehemann Blake. Sie hat sich in großen Buchstaben „I love you Blake“ in die Haut reingeschnitten.

Und wieso hat die das gemacht?

Weil sie auf Schmerzen steht, sagt sie. Die Liebeserklärung sei doch nur ein kleiner Kratzer. Das sehen die Eltern anders. Sie wollen ihre Amy jetzt in eine Reha-Klinik schicken. hey

Nicht zu verwechseln mit Britney Spears, Tracy Chapman und Marge Simpson (die hat aber blaue Haare).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben