WER sind eigentlich … : die Erwachsenen?

Na, die die sich mal wieder so richtig über "die" Jugend ausgelassen haben. Ein paar Umfrageergebnisse über alt und jung.

Bitte, wer sollen denn „die“ Erwachsenen sein?

Das sind die, die sich mal so richtig über „die“ Jugend ausgelassen haben.

Was haben sie gesagt?

Laut einer großen Umfrage der hochseriösen Bertelsmann-Stiftung sind die jungen Leute echt konsumorientiert.

Und was noch?

Verschwenderisch.

Und was noch?

Nur auf den persönlichen Vorteil aus.

Nicht nett.

Und das ist längst nicht alles! Junge Leute würden sich zu wenig engagieren und außerdem sollen sie alle absolut faule Typen sein. Ja, sie nehmen viel zu viele Drogen, sie trinken zu oft Alkohol, sind zu unengagiert und … ähm, was vergessen? Ach ja! Zwei Drittel der Befragten glauben, dass die Jugend überhaupt nicht mit Geld umgehen kann.

Sehen die denn alles negativ?

92,2% finden die Jugend sympathisch.

… super!

… naja. Sie sagen: „Grundsätzlich sympathisch“.

Und wie sind so die Erwachsenen?

Wir haben mal spontan knallhart recherchiert. Und siehe da: Laut Umfragen finden sie Modelleisenbahnen irre spannend, wandern gern kreuz und quer durch Südtirol, sagen kichernd, dass „gutes Essen der Sex im Alter“ sei und stecken ihren Enkelkindern definitiv viel zu wenig Taschengeld zu.

Sind denn Erwachsene engagiert?

Und wie! Umfragen haben ergeben, dass die Erwachsenen leidenschaftlich jeden Sonntagmorgen ihr Auto waschen. Wie sie das immer so konsequent schaffen, weiß kein junger Mensch, aber vielleicht liegt’s daran, dass sie morgens immer sehr früh aufstehen. Während wir gerade aus der Disko stolpern, sitzt Vater schon hellwach am Frühstückstisch.

Mmh.

Und die Alten sind sehr kreativ, zum Beispiel wenn es um ausgefallene Grillmarinaden und Salatdressings geht. Und gerade der Jugend entwachsene Männer entwickeln meist eine schräge Sammelleidenschaft. Bierdeckel, Gartenzwerge, Briefmarken, Kartenspiele …

… sind das jetzt nicht ein bisschen viel Klischees?

Klar. Eigentlich sind die Umfragen ziemlich komisch, nicht die Erwachsenen. Zumindest „grundsätzlich“.ric

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben