WER waren eigentlich … : Hund am Strand?

Nein, das war keine Bürgerinitiative aus Berlin-Friedrichshain. Es hat was mit Musik zu tun...

Hund am Strand

, aah, eine Bürgerinitiative aus Friedrichshain gegen Hundekot?

So sehen die sich eher nicht. Das ist, war, eine Band aus Berlin.

Ach ja, gab es da nicht diesen Ohrwurm, irgendwas mit T-Shirts?

Yepp. Der Refrain ihres bekanntesten Liedes lautet: „Alle Jungen, alle Mädchen – zieht eure T-Shirts aus – yeah, yeah!“

Warum „waren“ die Hund am Strand?

Weil sich die Band in der vergangenen Woche aufgelöst hat. Die Erklärung fiel etwas kurz aus. Persönliche Gründe, sagen sie. Sprich: Es hat richtig gekracht.

Und das soll schade sein?

Die waren gut. Das einzige Album „Adieu Sweet Bahnhof“ von 2005 war nach vier Wochen vergriffen.

Wer sind denn die Leute dahinter?

Die Geschichte der Band geht so: Tina und Fabian saßen 2004 in der Uni nebeneinander. Sie haben aber erst am letzten Tag des Seminars miteinander gesprochen und mochten sich so sehr, dass sie direkt eine Band gegründet haben.

So schnell ging das?

Ja. Marv, der Schlagzeuger kam noch dazu. Als die ersten Songs im Netz waren, hatten sie gleich ein kleines Indie-Label aus Bielefeld an der Strippe. ric

Nicht zu verwechseln mit: Olli Schulz und der Hund Marie und The Beach Boys

0 Kommentare

Neuester Kommentar