Werbinich : Zeitgleich in Israel

-

Am 12. Juli entführt die libanesische Hisbollah zwei israelische Soldaten und tötete acht weitere. Der Libanon grenzt im Süden an Israel. Die Hisbollah ist eine im Libanon beheimatete Terror-Organisation, die klar sagt, sie habe das Ziel, „Israel zu vernichten“ . Israel bombadierte daraufhin in der Nacht vom 12. auf den 13. Juli Hisbollah-Stellungen in Beirut . Seitdem verging kein Tag, an dem Israel nicht den Libanon angriff, und die Hisbollah nicht Israel beschoss. Am 25. Juli sterben bei einem israelischen Luftangriff vier UN-Blauhelmsoldaten . Daraufhin treffen sich am 26. Juli Diplomaten aus 15 Ländern zur Libanon-Konferenz in Rom. Für die Jugendlichen im Peacecamp ist das der Tag ihrer Abreise. Bisher wurden 52 Menschen in Israel und 423 Menschen im Libanon getötet. Das Ergebnis der Konferenz ist die Absichtserklärung, des „Willens, auf den Waffenstillstand hinzuarbeiten “, und keine „Forderung des Waffenstillstands“. Das wertet Israel als Zustimmung seiner Angriffe. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben