Wetter : Der Sommer kommt wieder im Herbst

Obwohl am 1. September der meteorologische Herbst begonnen hat, kehrt noch einmal der Sommer zurück.

Offenbach - "Die neue Woche startet zumindest im Süden Deutschlands mit recht viel Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen von örtlich bis zu 29 Grad Celsius", sagte Michael Bauer vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Im Norden soll das Thermometer auf 18 bis 22 Grad steigen. Am Dienstag sind am Oberrhein sogar 29 Grad möglich.

Am Montag regnet es anfangs noch im Süden vereinzelt. Ansonsten wechseln sich Sonne und Wolken ab und es bleibt meist trocken. Die Höchstwerte liegen im Norden zwischen 18 und 22 Grad, im Süden bei 22 bis 27 Grad. Der westliche Wind weht anfangs noch frisch bis stark, im Norden stürmisch.

Im Süden scheint häufiger die Sonne

In der Nacht zum Dienstag flaut der Wind deutlich ab. Es ist teils gering bewölkt mit örtlichen Nebelfeldern. Vor allem in der Südhälfte kann es auch noch ein wenig regnen. Die Temperatur geht auf 18 bis 11 Grad zurück. Tagsüber dann ist es heiter bis wolkig, in Küstennähe sind noch einzelne Schauer möglich. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 18 und 24 Grad, im Südwesten werden 25 bis 29 Grad erreicht.

Am Mittwoch ist es im Norden wechselhaft bei 20 bis 23 Grad. Im Süden scheint häufiger die Sonne bei 23 bis 27 Grad. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar