Wetter : Doch noch weiße Weihnachten?

Es ist das bislang wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Nun soll es doch noch frostig werden, Schnee inklusive.

Foto: dpa

Bis jetzt war der Winter vor allem eines: Nass. Lang anhaltender Regen hatte in einigen Orten im Norden Deutschlands für Überschwemmungen gesorgt, Helfer verteilten Sandsäcke in Schleswig-Holstein. Dort wurden Hauseingänge abgedichtet und Deiche stabilisiert. Schon heute Abend könnte sich der Regen dort in Schnee verwandeln.

Gebietsweise soll es in Schleswig-Holstein und in Mecklenburg-Vorpommern leicht schneien, teilt der Deutsche Wetterdienst mit. Es besteht Glättegefahr, in den nächsten Tagen fallen die Temperaturen dann in vielen Gebieten Deutschlands unter den Gefrierpunkt mit bis zu Minus zehn Grad. In Berlin erreichen die Temperaturen in der Nacht zu Freitag maximal Minus drei Grad, in der Nacht zu Samstag maximal Minus fünf Grad.

1 Kommentar

Neuester Kommentar