Wetter : Es wird wärmer dank "Renate"

Das Hoch "Renate" sorgt am Wochenende in Deutschland für steigende Temperaturen. Der Süden profitiert zunächst deutlich mehr vom Frühsommer.

Offenbach - Der kühle Wind aus polaren Breiten dreht am Sonntag auf östliche bis südliche Richtung und sorgt auch im Nordosten für höhere Werte, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. Das Wochenende beginnt fast überall sonnig. Im Norden und Nordosten ziehen am Samstag Wolken durch, aus denen aber höchstens an der dänischen Grenze einige Regentropfen fallen. Das Temperaturgefälle ist mit höchstens neun Grad auf Rügen und bis zu 23 Grad in Südbaden sehr groß. Nachts kühlt es sich auf acht bis nahe null Grad ab.

Der blaue Himmel wird am Sonntag gen Nordosten sowie am Nachmittag im äußersten Süden und Südwesten von einigen Wolken getrübt. Bei 16 bis 25 Grad wird es etwas wärmer.

Zum Wochenbeginn scheint nur im Südosten anfangs noch die Sonne. Später ziehen auch hier wie bereits im Norden und Westen Wolken auf. Zwischen Alpen und Schwarzwald sind vereinzelt Gewitter möglich. Das Thermometer steigt weiter auf 18 bis 26 Grad. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar