Wetter : Hoch "Marco" sorgt für Frühlingsgefühle

Viel Sonne und steigende Temperaturen in Sicht: Hoch "Marco" sorgt auch über das Wochenende hinaus für schönes Wetter in Deutschland.

tulpen_wetter
Gute Aussichten: Der Frühling kommt und bleibt. -Foto: dpa

Frankfurt/Bochum"Für den Westen und Südwesten der Republik rückt vermutlich am Dienstag die 25-Grad-Marke in Sichtweite", sagte Ansgar Engel vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Freitag. Nur der Osten und Südosten Deutschlands sowie die Alpenregion werden in den kommenden Tagen von einigen Schauern gestreift.

Am Samstag scheint nach der Vorhersage des Wetterdienstes Meteomedia in weiten Teilen Deutschlands die Sonne. Frühnebelfelder lösen sich meist rasch auf, nur in Küstennähe halten sich stellenweise Seenebelfelder oder hochnebelartige Wolken. Im Binnenland bilden sich etwa östlich der Weser Quellwolken, vor allem in den östlichen Mittelgebirgen kann es in einigen Orten gewittrige Schauer geben. Dazwischen scheint aber auch dort immer wieder die Sonne. Es weht meist nur schwacher Wind, überwiegend aus nördlichen Richtungen. Die Höchstwerte liegen zwischen 14 und 19 Grad. Bei Seenebel bleibt es etwas kühler, im Westen und Südwesten werden in den Flusstälern auch 20 bis 23 Grad erreicht.

Nachttemperaturen unter zehn Grad

In der Nacht zum Sonntag klingen die Schauer auch im Osten wieder ab und es wird häufig sternenklar. Stellenweise bilden sich aber Nebelfelder. Die Temperaturen sinken auf sieben bis zwei Grad, am Rhein und an der See bleibt es gebietsweise milder.

Der Sonntag hat auch im Osten mehr Sonnenschein zu bieten, Seenebelfelder sind nur vereinzelt anzutreffen. Vom Alpenrand über den Bayerischen Wald bis zum Erzgebirge bilden sich am Nachmittag vereinzelt gewittrige Schauer, sonst bleibt es trocken. Bei weiterhin meist nur schwachem Wind aus Nordost erreichen die Temperaturen 17 bis 22 Grad, bei auflandigem Wind bleibt es an der See kühler.

Am Montag gehen im Süden und im Erzgebirge vermehrt gewittrige Schauer nieder, sonst scheint häufig die Sonne. Mit 17 und 22 Grad bleibt es mäßig warm. (imo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben