Wetter : Nach Regen folgt Sonnenschein

Ende des Regenwetters: Zum Ausklang des August kehrt der Sommer zurück. Der Deutsche Wetterdienst prognostiziert Sonnenschein und steigende Temperaturen.

Wetter Reichstag
Wolken über dem Reichstag verstecken die Sonne. -Foto: ddp

Offenbach Der Deutsche Wetterdienst (DWD) macht zum Ausklang des August noch einmal Hoffnung auf Sommerwetter. Nach Abzug des Regenbandes, das derzeit über Deutschland hängt, werde sich die Wetterlage spätestens am Dienstag beruhigen. In den Folgetagen könne dann mit mehr Sonnenschein und steigenden Temperaturen gerechnet werden, teilte der DWD am Samstag in Offenbach mit.

Zunächst aber bleibt es überwiegend trüb. Am Sonntag soll es vielerorts wechselnd bewölkt werden, häufig ist mit Schauern zu rechnen, in Küstennähe auch mit kurzen Gewittern. Gegen Abend ziehen von Westen her dann dichtere Wolken auf, die Regen bringen. Am Nachmittag bewegen sich die Temperaturen zwischen 17 und 22 Grad, in der Nacht zu Montag gehen sie auf 15 bis zehn Grad zurück.

Sommerwetter ab Dienstag

Am Montag sind vor allem nach Süden hin größere Auflockerungen und Aufheiterungen möglich. Ansonsten bleibt es laut Wetterdienst wechselnd wolkig mit einzelnen Schauern. Die Temperaturen erreichen 18 bis 23 Grad. Die Nacht zu Dienstag wird teils wolkig, teils klar. Im Nordwesten und an den Alpen kann es etwas regnen, sonst bleibt es weitgehend trocken. Die Temperatur geht wieder auf 15 bis 10 Grad zurück.

Für Dienstag erwarten die Meteorologen dann vielerorts ruhiges Spätsommerwetter. Nach rascher Auflösung örtlicher Frühnebelfelder soll häufig die Sonne scheinen. Einzig am äußersten Norden bleibt es bewölkt, aber überwiegend trocken. Die Temperaturen steigen auf 20 Grad in Küstennähe und bis auf 25 Grad in Süddeutschland. (ae/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar