Welt : Wetter: "Rita" bringt Sonne und kühlenden Wind

Viel Sonne, lockere Wolken und einen leicht kühlenden Wind bringt Hoch "Rita" in der neuen Woche nach Deutschland. Bis zur Wochenmitte nähern sich die Temperaturen der 25-Grad-Marke, wie der Deutsche Wetterdienst in Offenbach am Sonntag mitteilte. Auch zum Vatertag am Donnerstag verspricht "Rita" schönes Wetter.

Ein mitunter kräftiger Wind sorgt aber dafür, dass kaum jemand über Hitze stöhnen dürfte. Nachts wird es mit Temperaturen um zehn Grad aber noch relativ frisch werden, heißt es.

Diese Voraussagen gelten für weite Teile Deutschlands. Es gibt aber auch Verzögerungen. Bis Montagmittag gibt es laut Vorhersage vor allem in Norddeutschland noch dichte Wolken, aus denen es aber kaum regnet. Erst im Laufe des Tages kommt nach Angaben der Meteorologen die Sonne durch, die im Süden schon am Morgen vom Himmel lacht.

Die Temperaturen liegen bei 16 bis 19 Grad im Norden und bei 18 bis 23 Grad im Süden. Der Wetterdienst warnt auch für die kommenden Tage vor Sonnenbrand: "Ein hohes Strahlungsangebot und meist noch ziemlich blasse Haut vertragen sich nicht allzu gut."

Am Mittwoch sollen die Thermometer sogar bis zu 27 Grad im Südwesten anzeigen, während es an der Küste mit 17 bis 18 Grad noch nicht so warm wird. Einer Ausfahrt am "Vatertag" steht den Meteorologen zufolge kaum etwas entgegen.

Lediglich im Südwesten Deutschlands kann es ab dem Nachmittag Schauer oder Gewitter geben, eine wohl eher "willkommene Abkühlung" bei sommerlichen 24 bis 27 Grad. In den übrigen Landesteilen liegen die Vatertags-Temperaturen den Angaben zufolge bei 21 bis 26 Grad, an der Küste bei 19 Grad.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben