Wetter : Sonnenschein nur am Karsamstag

Nur am Karsamstag können sich die Menschen in Deutschland über freundliches Wetter mit Sonnenschein und Temperaturen bis 21 Grad freuen. Ansonsten bleibt es unbeständig mit Regenschauern zwischendurch.

Frankfurt/Bochum - Für die Wetterbesserung sorgt laut Wetterdienst Meteomedia ein Zwischenhoch, das aber bereits im Laufe des Samstags wieder an Kraft verliert. Die Osterfeiertage verlaufen unbeständig, Regenschauer setzen sich immer wieder durch. Die Sonne zeigt sich nur ab und zu. "Wer einen Osterausflug plant, der sollte den Regenschutz nicht vergessen", sagte der Meteorologe Thomas Knabl am Freitag.

Der Karsamstag beginnt häufig mit Sonnenschein, einzelne Frühnebelfelder lichten sich rasch. Am Vormittag ziehen lediglich vom Niederrhein bis nach Schwaben erste dünne Wolken auf, sonst bleibt es strahlend sonnig. In den östlichen Bundesländern scheint die Sonne bis zum Abend. Im Westen werden die Wolken allmählich dichter. Bis zum Abend regnet es vom Niederrhein bis zur Alb. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost. Die Höchstwerte schwanken zwischen 11 und 17 Grad, am Oberrhein und im Alpenvorland zwischen 16 und 21 Grad.

In der Nacht zum Ostersonntag breiten sich die Regenwolken auf fast ganz Deutschland aus. Die Sonne zeigt sich nur selten am Himmel. Am ehesten trocken bleibt es am Nachmittag im Norden. Es weht frischer West- bis Südwestwind. Mit Temperaturen zwischen 10 und 17 Grad wird es etwas kühler. Am Ostermontag scheint die Sonne wieder häufiger. Allerdings fallen ab Mittag örtlich Regenschauer. Im Norden und Nordwesten bleibt es überwiegend trocken. Die Temperaturen steigen auf 11 bis 18 Grad. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben