Wetter : Wärmste Ostern seit 2000

Bei hochsommerlichen Temperaturen bis zu 27,7 Grad haben die Menschen in Deutschland die Feiertage im Freien genossen. Auf Wiesen, in Parks und in Biergärten stimmten sich in ganz Deutschland Sonnenhungrige auf die warme Jahreszeit ein.

Hamburg - Diese Ostertage waren fast so warm wie vor neun Jahren. „Ostern war damals eine Woche später als 2009, gemessen wurden Temperaturen bis 30 Grad“, sagte Meteorologin Susanne Danßmann vom Wetterdienst Meteomedia am Montag.

Spitzenreiter in Deutschland war in diesem Jahr Bensheim in Südhessen mit 27,7 Grad am Ostersonntag. „Insgesamt ist der April bislang fast überall zu warm“, sagte Danßmann. Die Werte liegen zwischen drei und sechs Grad über den Durchschnittstemperaturen.

Auf der Insel Rügen war es an der Station Kap Arkona wegen des frischen Seewindes mit 7 Grad aber noch recht kühl, Gleiches galt für die Station Kieler Leuchtturm mit 8 Grad. In den Seebädern an der Küste Mecklenburg-Vorpommerns stürzten sich bei Lufttemperaturen um 12 Grad trotzdem einige Wagemutige in die Fluten der Ostsee.

In Teilen Italiens war das Osterwetter schlecht. So hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel sich für ihren Osterurlaub wohl auch nicht den besten Ort ausgesucht. Die Kanzlerin, die von der italienischen Insel Ischia aus zusammen mit einigen Fischern in See stechen wollte, scheiterte am Sonntag an zu hohen Wellen. Der gemeinsame Fischfang sei abgesagt worden, berichteten italienische Medien. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben