Wetterprognose : In den Bergen kündigt sich Schnee an

In Deutschland soll es in den kommenden Tagen regnerisch bleiben. Ein Tiefdruckgebiet soll noch bis Donnerstag für anhaltenden Regen und viele Wolken sorgen.

Offenbach - Die Temperaturen fallen nachts nicht unter den Gefrierpunkt, tags klettert das Thermometer auf bis zu 13 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte. Am Dienstag kommt von Westen her Regen auf. Gegen Abend regnet es im Norden teilweise recht stark. In den Alpenregionen können in Lagen oberhalb von 1000 Metern bis zu 25 Zentimeter Neuschnee fallen. Dazu wird Sturm auf den Berggipfeln noch für Verwehungen sorgen.

In der Nacht zum Mittwoch regnet es verbreitet, im Westen und Nordwesten gibt es Schauer und örtlich sogar Gewitter. Tagsüber dann gibt es weiterhin viele Wolken, die häufig Regen oder teils kräftige Schauer bringen.

Am Donnerstag herrscht allgemein unbeständige Witterung. Dabei ist es meist stark bewölkt und es regnet zeitweise, teils auch schauerartig. In den Hochlagen des Berglandes kann es auch schneien und leichten Frost geben. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar