Wettervorhersage : Xirdenia bringt Sommerwetter

Das Hoch "Xirdenia" beschert Deutschland bis in die kommende Woche hinein warmes Wetter mit bis zu 31 Grad und einzelne Gewitter.

Sonnenbad
Sonnenbad. Die Temperaturen sollen steigen.Foto: dpa

Frankfurt/Bochum - "Schauer und Gewitter sind auch in den nächsten Tagen ein Thema, die Temperaturen erreichen aber wieder hochsommerliche Werte, besonders am Freitag wird die 30-Grad-Marke in einigen Regionen übertroffen", sagte Holger Starke vom Bochumer Wetterdienst meteomedia. "Was an einigen Orten dabei zu viel vom Himmel kommt, fehlt in vielen anderen Regionen", ergänzte Meteorologe Rainer Dettmann vom Deutschen Wetterdienst. "Damit bleibt den meisten Gartenbesitzern das leidige Gießen wohl nicht erspart."

   Am Mittwoch scheint in Deutschland meist schon morgens die Sonne, lediglich im Nordwesten hält sich vormittags noch Hochnebel. Die Sonne beschert aber fast dem ganzen Land einen sonnigen Nachmittag. Im Süden und Osten bilden sich allerdings zunehmend Quellwolken und ein paar Regenschauer. Hinzu kommen vereinzelt Blitz und Donner. Im Nordwesten bleibt es meist trocken. Bei schwachem bis mäßigem Wind aus Nordost bis Ost werden an der See 20 bis 23, im übrigen Land 23 bis 28 Grad erreicht.

Regen im Osten

   In der Nacht zum Donnerstag klingen die Schauer rasch ab, am längsten müssen die Menschen im Osten mit Regengüssen rechnen. Bis zum Morgen ist es aber überall trocken und nur locker bewölkt. Die Temperaturen sinken auf 16 bis 11 Grad.

   Sonnig beginnt der Donnerstag fast überall in Deutschland. Es bilden sich jedoch rasch neue Quellwolken und Regenschauer. Am Nachmittag sind auch teils kräftige Gewitter möglich. Im Südosten der Republik bleibt es hingegen meist trocken und sehr sonnig. Die Temperaturen steigen auf 23 bis 28 Grad.

   Am Freitag nimmt im Westen und Norden die Schauerneigung zu, im übrigen Bundesgebiet sind bei viel Sonnenschein hingegen nur noch selten Regengüsse zu erwarten. Die Höchstwerte liegen am Nachmittag bei sommerlichen 26 bis 29, im Osten steigen sie bis auf 31 Grad. (mit dpa)