Welt : Wieder erwacht

Nach einem Autounfall ist Zsa Zsa Gabor außer Lebensgefahr

-

Los Angeles . Die HollywoodDiva Zsa Zsa Gabor schwebt nach ihrem schweren Autounfall nicht mehr in akuter Lebensgefahr. Nach Angaben der Familie ist die Greisin inzwischen aus dem Koma erwacht.

Der Zustand der über 80-Jährigen stabilisiere sich langsam, obwohl sie ab und an wieder in eine Bewusstlosigkeit zurückfalle, hieß es am Donnerstagabend in Kreisen der Familie. Gabors Ehemann Frederic Prinz von Anhalt und ihre Tochter machten allerdings unterschiedliche Angaben über das Ausmaß der Verletzungen, die Gabor bei dem Unfall am Mittwochabend erlitten hatte. Sie seien nicht so schwer, wie zuvor verbreitet, erklärte Constance Francesca Hilton, Gabors Tochter aus der Ehe mit dem Hotel-Magnaten Conrad Hilton. Sie widersprach Angaben des jetzigen Ehemanns, wonach ihre Mutter auch schwere Kopfverletzungen erlitten habe. Sie habe sich einen Arm gebrochen, aber ansonsten seien keine weiteren Brüche festgestellt worden.

Prinz von Anhalt sagte Reportern: „Sie kann nicht sprechen. Sie öffnet ihre Augen, aber wir wissen nicht, ob sie uns erkennt.“ Eine Sprecherin des Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles wollte sich zu den unterschiedlichen Angaben nicht äußern und bestätigte lediglich, dass die vermutlich 83 oder 85 Jahre alte Ex- Schauspielerin in ernstem Zustand in die Notaufnahme gebracht worden war. Das genaue Alter Gabors, die in Hollywood vor allem durch ihre Affären über Jahrzehnte für Aufmerksamkeit gesorgt hatte, ist nicht ganz klar. US-Quellen gehen vom Geburtsdatum 6. Februar 1917 aus, andere von 1919.

Die Ursachen für den Unfall, der sich am Mittwoch gegen 20 Uhr Ortszeit ereignete, seien völlig unklar, erklärte der 55-jährige Prinz. Gabor hatte auf dem Vordersitz einer Luxuslimousine gesessen, die von ihrem Friseur gesteuert wurde. Der Wagen kam nach Angaben des Prinzen bei hoher Geschwindigkeit von der Straße ab und raste gegen einen Laternenmast. Von Anhalt sagte nach Gesprächen mit der Polizei, es sei unverständlich, wie jemand auf dieser Strecke von der Straße abkommen könne. Möglicherweise seien Alkohol oder Drogen im Spiel gewesen. Die Polizei erklärte nur, dass außer der Hollywood-Diva und dem Fahrer niemand verletzt wurde. An dem Wagen, einem Lincoln, sei Totalschaden entstanden, sagte von Anhalt. Der Fahrer sei nur durch den Airbag gerettet worden, habe aber Brustverletzungen erlitten.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben