Welt : Wieder Flugzeugunglück im Iran: 17 Tote

Teheran - Zwei Wochen nach einem folgenschweren Absturz hat es erneut ein Flugzeugunglück mit Todesopfern im Iran gegeben: Eine Iljuschin 62M der privaten Fluggesellschaft Aria mit 153 Passagieren an Bord fing am Freitag bei der Landung in Mesched Feuer. Mindestens 17 Menschen kamen ums Leben. Mehr als 40 Insassen wurden verletzt, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Irna. Nach iranischen Medienberichten sind unter den Toten die Piloten sowie Flugbegleiter und Passagiere aus den vorderen Reihen.

Vize-Transportminister Ahmad Madschidi sagte, Cockpit und Reifen des vierstrahligen Flugzeugs seien in Brand geraten. Die Maschine sei dann über die Rollbahn hinaus in eine Mauer gerast. Die Ursache war zunächst unklar. Erst vor zwei Wochen waren beim Absturz eines Passagierflugzeuges im Iran 168 Menschen ums Leben gekommen. Auch diese Maschine stammte aus Russland. In den vergangenen Jahren sind bei Flugzeug-Unglücken im Iran Hunderte von Menschen ums Leben gekommen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar