Wien : Friedrich Karl Flick gestorben

Der Milliardär und ehemalige Großindustrielle Friedrich Karl Flick ist tot. Er starb am Donnerstagabend in seinem Haus am Wörthersee im Kreise seiner Familie.

Wien - Flick habe schon lange an einer schweren Krankheit gelitten, teilte sein Vermögensverwalter Jörg Andreas Lohr mit. Er war erst kürzlich nach einer Behandlung aus dem Münchner Klinikum Großhadern nach Hause entlassen worden. Er wurde 79 Jahre alt.

Flick war 1985 durch den Verkauf seiner Industriebeteiligungen zu seinem Milliardenvermögen gekommen. Sein Name steht auch für den Anfang der 80er Jahre aufgeflogenen Flick-Parteispendenskandal. Dabei waren Millionenbeträge aus den Kassen des Unternehmers an CDU, CSU, SPD und FDP geflossen. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben