Wien : Schüsse in Therapiezentrum - zwei Tote

Bluttat in Wien: Bei einem Treffen einer Selbsthilfegruppe für Autismus hat am Freitagabend ein Mann zunächst eine Frau und dann sich selbst erschossen.

WienWie die österreichische Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf Polizeiangaben berichtete, waren insgesamt fünf Personen bei dem wöchentlichen Treffen anwesend. Der mit einer Pistole bewaffnete Mann - vermutlich ein Mitglied der Selbsthilfegruppe - habe aus noch unbekanntem Grund das Feuer eröffnet und die Frau getötet. Die drei anderen Gruppenmitglieder hätten sich in Sicherheit bringen können. Der Täter habe dann die Waffe gegen sich selbst gerichtet, sagte eine Polizeisprecherin. Der genaue Tathergang sei aber noch unklar. Die drei Zeugen seien zwar bereits vernommen worden, stünden aber unter schwerem Schock und würden medizinisch betreut. (feh/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben