Wintereinbruch : Riesiger Stromausfall in den USA

Mehrere Millionen Menschen im Nordosten der USA tappen im Dunkeln: bei ihnen fiel der Strom aus. In zwei Bundesstaaten wurde sogar der Notstand ausgerufen.

WashingtonEin heftiger Wintereinbruch mit Schnee und Eisregen hat im Nordosten der USA Medienberichten zufolge mehrere Millionen Menschen von der Stromversorgung abgeschnitten. In den Staaten New Hampshire und Massachusetts erklärten die Gouverneure den Notstand, wie der US-Fernsehsender CNN am Freitag (Ortszeit) berichtete. Von dem Stromausfall seien in vier Bundesstaaten mehr als eine Million Haushalte und Geschäfte betroffen. Vielerorts könne es Tage dauern, bis die Menschen wieder Elektrizität hätten, hieß es.

Zahlreiche Bahnverbindungen waren im Nordosten den Angaben zufolge am Freitag unterbrochen, weil Äste unter der Last von Schnee und Eis auf die Gleise gefallen waren. In New Hampshire hatte die Feuerwehr mit explodierenden Transformatoren und abgerissenen Stromkabeln zu kämpfen. Meteorologen rechneten damit, dass es über das Wochenende weitere Schneefälle in der Region geben würde. (sg/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben