Winterwetter : Hunderte Schotten stecken nachts im Schnee fest

Hunderte Menschen haben in der Nacht zum Dienstag in Schottland bei klirrender Kälte auf verschneiten Straßen festgesteckt. Ab Montagabend schneite es so heftig, dass viele Straßen unpassierbar wurden.

Die Insassen von rund 500 Fahrzeugen mussten in ihren Autos übernachten. Etwa 150 Schüler, Eltern und Lehrer verbrachten im Zentrum Schottlands die Nacht in einer Schule, weil starker Schneefall den Heimweg zu gefährlich machte.

Die schottische Regierung hielt ein Krisentreffen ab. Verkehrsminister Stewart Stevenson sprach vom schlimmsten Winterwetter in Schottland seit den 1960er Jahren. Auch in anderen Teilen Großbritanniens haben Schnee und Eis in den vergangenen Tagen für Chaos auf Straßen, Schienen und im Flugverkehr gesorgt. (AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben