Winterwetter : Schneelast lässt Schulpavillon und Traglufthalle einstürzen

Unter tonnenschweren Lasten von Eis und Schnee sind ein Schulpavillon im sauerländischen Lüdenscheid und in die Traglufthalle eines Museums in Alt Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) eingestürzt.

Nach Auskunft eines Sprechers der Stadt Lüdenscheid vom Montag war das Dach der Holzkonstruktion in der Nacht zum Sonntag zusammengebrochen. Auf dem bereits aus Sicherheitsgründen gesperrten Gebäude habe mehr als ein halber Meter Schnee gelegen. "Durch den Wechsel von Tauwetter und Frost ist der Schnee sehr schwer geworden", sagte der Sprecher. Menschen wurden nicht verletzt.

In Alt Schwerin hatte die Last die Außenhaut der Traglufthalle des Agrarhistorischen Museums eingedrückt, die an einer Metallkante aufriss. Der Schaden sei aber wieder behoben, sagte ein Sprecher des zuständigen Müritzkreises am Montag in Waren. Herabstürzendes Eis habe eine alte Kutsche auseinanderbrechen lassen. Die rund 30 Meter lange Plastikhülle wird mit einem Gebläse aufgebläht. In der Halle sollen historische Landmaschinen gezeigt werden. (dpa)

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar