Welt : Wird Steuer an Mallorca-Urlauber zurückgezahlt?

Urteil aus Madrid erwartet – bald billigeres Strandliegen

-

Osnabrück (dpa). Deutsche Urlauber, die die auf den Balearen seit Mai 2002 erhobene Touristensteuer gezahlt haben, können ihr Geld möglicherweise zurückverlangen. In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ sagte der neue Tourismusminister der Balearen, Joan Flaquer: „Wenn das Verfassungsgericht in Madrid zu dem Urteil kommt, dass die Abgabe nicht rechtmäßig war, haben sie einen Anspruch auf Rückzahlung, das ist doch klar.“ Wann das höchste spanische Gericht entscheiden wird, steht allerdings noch nicht fest. Die neue BalearenRegierung will außerdem die Strandliegen auf Mallorca preiswerter machen. „Es kann nicht sein, dass Liege und Sonnenschirm für einen Tag so teuer sind wie eine Übernachtung“, sagte Sprecher Alia der dpa. Einige Gemeinden würden in den nächsten Wochen angewiesen, ihre Preise für die Standliegen zu senken. Auf die Preise in den Restaurants und Bars, die von vielen Urlaubern als zu hoch empfunden werden, habe die Regierung keinen direkten Einfluss. „Wir werden aber den Betreibern klar machen, dass sie die Preise nicht überziehen dürfen“, sagte Alia.

0 Kommentare

Neuester Kommentar