Wirtschaftskrise : Janet Jackson sagt Japantour ab

Die Wirtschaftskrise ist schuld. Weil die bevorstehende Tour nicht profitabel für sie sein würde, hat Popsängerin Janet Jackson kurzerhand alle Termine ihrer Konzertreise durch Japan abgesagt.

Janet Jackson
US-Sängerin Janet Jackson verschiebt ihre Deutschland-Tournee.Foto: dpa

TokioDie Japantournee von US-Popsängerin Janet Jackson findet nicht statt - wegen der weltweiten Wirtschaftskrise. Die jüngere Schwester von Michael Jackson erklärte in Tokio, wegen des Abschwungs sei ihre geplante Tour im kommenden Monat nicht mehr profitabel. Tournee-Organisator Kyodo Yokohama entschuldigte sich im Namen der 42-Jährigen bei den Fans. Bereits gekaufte Tickets mit Preisen von umgerechnet 80 Euro und mehr würden zurückgenommen.

Jackson wollte im Februar unter anderem in Tokio und Osaka auftreten. Es ist ihre erste Tournee seit sieben Jahren, diese sollte groß durch Nordamerika und Japan führen. Allerdings hatte Jackson bereits im September und Oktober sieben Auftritte absagen müssen - damals wegen Gesundheitsproblemen. (nibo/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben