Wisconsin : Sechs erschossene Menschen entdeckt

Vier Erwachsene und zwei Kinder sind in Wisconsin offenbar Opfer eines Gewaltverbrechens geworden.

WashingtonDie Polizei hat in einem Einfamilienhaus im US-Bundesstaat Wisconsin sechs Leichen gefunden. Die vier Erwachsenen und zwei Kinder seien erschossen worden, sagte der Polizeichef der Kleinstadt Delavan, Timothy O'Neill, dem US-Fernsehsender NBC.

In einem parkenden Fahrzeug in der Einfahrt zum Haus entdeckten die Polizeibeamten außerdem ein zweijähriges Mädchen mit einer Schussverletzung in der Brust. Das Kind wurde nacheinander in drei verschiedene Krankenhäuser zur Behandlung geflogen. Der Zustand habe sich von kritisch auf ernst verbessert, sagte O'Neill. "Das ist sicher eine gute Nachricht, dass es dem Kind besser geht."

Motiv unklar

Die Polizei geht offensichtlich von einer Familientragödie oder einem organisierten Selbstmord aus. Das Tatmotiv ist unklar. In der Wohnung im Obergeschoss des Hauses wurde nach Angaben von O'Neill eine Schusswaffe sichergestellt.

Zur Tatzeit sollen sich nach Informationen von NBC die Mieterin der Wohnung, deren minderjährige Zwillinge, eine Freundin sowie Verwandte aufgehalten haben. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben