Welt : Wo der Kanzler seinen 60. feiert

-

An der toskanischen Küste werde der Kanzler seinen 60. Geburtstag mit Frau und Tochter feiern, hieß es offiziell. Das war ein gezielter Versuch zur Irreführung neugieriger Journalisten. In Wirklichkeit feiern Kanzlers einige Kilometer weiter landeinwärts, wie die DeutschlandKorrespondentin der italienischen Nachrichtenagentur Ansa herausfand. Für den runden Geburtstag am Mittwoch und die Osterfeiertage haben sich Schröders in Castelnuovo Berardenga angemeldet, 20 Kilometer östlich von Siena, mitten im Chianti-Anbaugebiet.

Die Mauern des „Castello di Orgiale“, dürften dick genug sein für ein möglichst privates Fest. Immerhin sind sie tausend Jahre alt, und den Wachturm aus dem Jahre 1070 gibt es immer noch. Schröders Gastgeber Bernd Gisy, ein Hannoveraner Weinhändler, der das Anwesen vor ein paar Jahren gekauft und renoviert hat, wollte sich am Dienstag zu Details der Kanzlerfeier nicht äußern. Die Schröders wollten spontan entscheiden: „Das wird sehr persönlich und diskret“, sagte er dem Tagesspiegel. Als sicher gilt, dass auch Innenminister Otto Schily eingeladen ist, der etwas weiter südlich in Asciano selbst ein Landgut besitzt.

Im vergangenen Sommer hatten die Schröders ihren Italien-Urlaub abgesagt, nachdem der Tagesspiegel über die Ausfälle des italienischen Touristikstaatssekretärs Stefani berichtet hatte. Stefani hatte im Parteiorgan der rechtspopulistishen Lega Nord die deutschen Touristen als rülpsende Rüpel beschimpft, die Italiens Strände besetzten. Er musste die Regierung Berlusconi kurze Zeit später verlassen, und der Kanzler versprach, er werde so bald wie möglich wieder in Italien Urlaub machen.ade

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben