WÜSTE ALS QUELLE : WÜSTE ALS QUELLE

Libyen hat vier unterirdische fossile Wasserspeicher: Die Kufra- und

Sarir-Becken
in der Osthälfte sind Teile des nubischen Aquifers. Sie haben eine Kapazität von 35 000 Milliarden Kubikmetern. Im Südwesten liegt das

Murzuk-Becken mit 4000 Milliarden Kubikmetern und im Westen das

Hamada-Becken mit 3500 Milliarden Kubikmetern, welches zu dem unter Tunesien und Algerien fließenden Nord-Sahara-Aquifer gehört. Zusammen addieren sich die fossilen Wasservorräte Libyens auf 37 500 Milliarden Kubikmeter, von denen etwa 10 000 bis 12 000 Milliarden Kubikmeter abpumpbar sind. Bei einer jährlichen Entnahme von 2,4 Milliarden Kubikmeter reichen die Reserven nach libyschen Berechnungen zwischen 4000 und 5000 Jahre.M.G.

0 Kommentare

Neuester Kommentar