Welt : Zahl der Geburten und Hochzeiten sinkt weiter

-

(dpa). Die Zahl der Geburten und Eheschließungen ist weiter gesunken. Im Jahr 2003 seien nur 715000 Kinder zur Welt gekommen. Auch die Zahl der Hochzeiten war mit 383000 so niedrig wie noch nie seit Bestehen der Bundesrepublik, berichtete das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden. Grund für die Kinderlosigkeit sei oft die wirtschaftliche Lage. Ohne Kind sähen viele Paare widerum keinen Heiratsgrund.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben