ZAHLEN UND FAKTEN : ZAHLEN UND FAKTEN

2009 stand Deutschland laut International Society of Aesthetic Plastic Surgery (ISAPS) bei der geschätzten Zahl der ästhetischen Operationen im weltweiten Vergleich auf dem achten Platz, gefolgt von der Türkei und Spanien. Spitzenreiter waren die USA, Brasilien und China.

Die fünf häufigsten Eingriffe sind in Deutschland Fettabsaugung, Lidstraffung, Brustvergrößerung, Nasenoperationen und Brustverkleinerung.

Präzise Zahlen über die Häufigkeit von Schönheitsoperationen in Deutschland gibt es nicht, weil jeder Arzt sie vornehmen darf und sie nicht gemeldet werden. Experten schätzen aber, dass es jährlich bis zu einer Million solcher Eingriffe in Deutschland gibt.

Jeder zehnte Eingriff findet danach an einem Patienten unter 20 statt, 60 Prozent bei 21- bis 50-Jährigen und 30 Prozent bei Menschen über 50. Bei Kindern steht nach wie vor das Anlegen der Ohren auf Platz eins.

Nach Auskunft der Bundesärztekammer gab es im Jahr 2009 in Deutschland 691 Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Noch ein Jahrzehnt zuvor war es nur etwa die Hälfte. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben