Welt : Zu- und abgeraten: Mail me

Rolf Brockschmidt

E-Mails können süchtig machen. Das wusste auch der amerikanische Jugendbuchautor Bruce Balan gedacht, als er seine Cyber.kdz ins virtuelle Leben rief. Nach dem Start mit "Virenjagd" liegt nun mit "Pixelbluff" ein weiterer Band aus der Welt der Bits und Bytes vor. Wie einst die "fünf Freunde" bekämpfen die Cyber.kdz nun die Fieslinge dieser Welt. Die 14jährige pausbäckige Becky aus New York steht diesmal im Mittelpunkt der Geschichte, bei der die Webcams der Kids eine besondere Rolle spielen. Becky leidet an ihrer vermeintlichen Hässlichkeit, und ihr Superzeugnis wird durch eine Sechs in Geschichte verunstaltet. Wieso das alles miteinander zusammenhängt und welche schurkischen Abgründe sich dahinter verbergen, das vermag Balan spannend zu erzählen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben