Welt : Zu weiteren Äußerungen oder Spekulationen war die NTSB aber nicht bereit

Die Boeing der Egypt Air mit 217 Menschen an Bord ist offenbar bereits in der Luft auseinandergebrochen. Sie stürzte nicht wie zunächst angenommen im Steilflug ab, sondern stieg nach einem rasenden Sturzflug kurz wieder hoch, bevor sie endgültig auf das Wasser zustürzte. Das teilte die Nationale Transportsicherheitsbehörde (NTSB) der USA am Mittwochabend nach Auswertung von Radardaten mit. Die NTSB wollte sich aber nicht dazu äußern, welche möglichen Hinweise sich daraus auf die Absturzursache ergeben. Sie lehnte auch Spekulationen darüber ab, was die Insassen während des gewaltigen Auf und Ab wie auf einer Achterbahn erleiden mussten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar