Welt : Zum 60. Torte und Salut für Charles

London - Im Kreise junger Arbeitsloser hat der britische Prinz Charles am Freitag seinen 60. Geburtstag gefeiert. Nach einem Gala-Diner im Buckingham-Palast am Vorabend beging der britische Thronfolger seinen eigentlichen Ehrentag gemeinsam mit bedürftigen Jugendlichen, die durch seine Wohltätigkeitsstiftung „Prince''s Trust“ gefördert werden. Anschließend begab Charles sich in die Königliche Oper am Covent Garden, wo 180 Schulkinder und seine Frau Camilla für ihn „Happy Birthday“ anstimmten. Im Londoner Hydepark wurden zum Jubiläum 41 Salutschüsse abgefeuert, am Tower 62. Mitarbeiter der Wohltätigkeitsstiftung überreichten Charles eine Geburtstagstorte mit einem nachgemachten Fahrschein für die öffentlichen Verkehrsmittel - Londoner über 60 dürfen kostenlos mit Bussen und Bahnen fahren. Der Prinz steht rund 20 wohltätigen Organisationen vor, die unter dem Dach der Prince''s Charities vereint sind und alljährlich mehr als hundert Millionen Pfund (123 Millionen Euro) zusammenbringen. Der 1976 gegründete „Prince''s Trust“ ist die älteste dieser Stiftungen und half im vergangenen Jahr 40 000 jungen Leuten in Not.

Die Queen hatte am Donnerstagabend im Buckingham-Palast ein Gala-Diner für ihren Sohn und 400 Gäste gegeben, darunter Prinzessin Victoria von Schweden und König Konstantin von Griechenland. Die Söhne des Thronfolgers, die Prinzen William und Harry, ehrten ihren Vater als „Inspiration für uns selbst und so viele andere“ und scherzten gleichzeitig, wegen seines reifen Alters müssten sie jetzt wohl einen Treppenlift auf seinem Landsitz in Highgrove einbauen. Am Samstag will Camilla eine private Party geben, bei der Popstar Rod Stewart auftreten soll. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben