Welt : Zwei Brüder tot aus dem Main geborgen Der Vater ist verschwunden

NAME

Frankfurt/Main (dpa). Zwei aneinander gefesselte kleine Brüder sind am Mittwoch tot aus dem Main bei Frankfurt geborgen worden. Die Jungen im Alter von vier und fünf Jahren sind nach Einschätzung der Polizei Opfer einer Familientragödie. Die Polizei vermutet ein gewalttätiges Drama innerhalb der deutschen Familie indischer Abstammung. Die 36 Jahre alte Mutter hatte die Kinder am Freitag für das Wochenende in die Obhut ihres in Offenbach wohnenden Ehemannes (43) gegeben. Dieser brachte die Kinder nicht wie vereinbart am Sonntagabend zur Mutter zurück. Daraufhin habe die Frau die Polizei informiert. Da die Beamten den Mann nicht in seiner Wohnung antrafen und er verschwunden blieb, habe die Mutter am Dienstag ihren Mann wegen Kindesentziehung angezeigt.

Unter dringendem Tatverdacht stehe der verschwundene Mann deswegen aber noch nicht. Es werde lediglich nach ihm gesucht. Die Kinder hatten nach erster Einschätzung der Polizei schon länger im Fluss gelegen. Die Mutter sei zusammengebrochen und werde betreut. Das Ehepaar lebt seit rund einem Jahr getrennt. Die Leichen wurden unverzüglich zur Obduktion in die Frankfurter Rechtsmedizin gebracht, um Todesursache und andere Details festzustellen. Ihre lackierten Fingernägel hatten zunächst auf Mädchen schließen lassen. Sie waren mit einem Gürtel aneinander gefesselt und trugen die gleiche Kleidung - Windjacken und Hosen. Am Innenfutter der Jacke fanden die Ermittler die n der beiden Jungen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben