Welt : Zwei Frauen in Frechen erstochen

-

Frechen Nach der Tötung von zwei jungen Frauen im nordrhein-westfälischen Frechen ermittelt die Kölner Mordkommission. Es gebe noch keine heiße Spur, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Am Sonntagabend hatten Nachbarn die beiden aus Kongo stammenden Frauen tot in der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in Frechen gefunden. Bei den Opfern handelt es sich um die 22-jährige Wohnungsmieterin und eine 21-jährige Verwandte. Neben den Toten fanden die Polizeibeamten auch die beiden Kinder der getöteten Mieterin. Der dreijährige Junge und das vierjährige Mädchen haben die Ereignisse offenbar ohne Verletzungen überstanden und befinden sich inzwischen in psychologischer Betreuung in einem Kinderheim. Nach den Ergebnissen der Obduktion sind die beiden Frauen erstochen worden. Der genaue Todeszeitpunkt konnte noch nicht bestimmt werden, auch der Ablauf ist unklar. Die 15-köpfige Mordkommission will mehrere Nachbarn, Bekannte und Verwandte der getöteten Kongolesinnen vernehmen.

Anfang Juni ist in einem Kölner Afro-Shop ein ebenfalls dunkelhäutiges Paar erschossen aufgefunden worden. Diese Gewalttat ist bislang ungeklärt. Die Polizei sieht bisher keinen Zusammenhang zwischen beiden Verbrechen. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar