Zweit Tote : Bombenexplosion im Gericht in Indien

Es soll sich um keinen Terroranschlag gehandelt haben: Bei einer Bombenexplosion in einem Gericht in Indien sind zwei Menschen getötet und 16 verletzt worden. Vermutlich hat eine Frau versucht, Kriminellen bei der Flucht zu helfen.

Bei eine Bombenexplosion in einem Gericht in Indien sind zwei Menschen getötet und 16 verletzt worden. Eines der Opfer sei eine Frau, die die Bombe wahrscheinlich in einer Tasche zum Gericht gebracht hatte, sagte Distrikt Polizeichef Akhtar Hussain am Freitag.

Die Attacke in Arrah im östlichen Bundesstaat Bihar war demnach nach ersten Erkenntnissen kein Terroranschlag. „Die Frau hat wohl versucht, Kriminellen zur Flucht zur verhelfen“, sagte Hussain. Die Explosion sei ganz in der Nähe einer Zelle erfolgt, in der die Gefangenen sitzen, ehe sie in den Gerichtssaal gebracht werden. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben