Welt : Zwölf Tote und mehr als 50 Schwerverletzte

Beim Zusammenstoß zweier Züge in Australien sind am Donnerstag bis zu zwölf Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 50 wurden zum Teil sehr schwer verletzt. Ein mit 1000 Pendlern besetzter Vorortzug war in der Nähe von Sydney auf einen Autoreise-Express voller Urlauber geprallt. Als mögliche Ursache wurde ein defektes Signal vermutet. Bei den Toten handelt es sich um Insassen des Pendlerzugs. Laut Augenzeugen wurden diese wie Puppen durch die Luft geschleudert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben