Welt : Zwölftes Todesopfer in Österreich geborgen

Drei Tage nach der Lawinenkatastrophe am österreichischen Kitzsteinhorn ist das letzte Todesopfer geborgen worden. Damit hat das Unglück vom Dienstag zwölf Menschen das Leben

gekostet. Die Leiche des 20-jährigen Snowboarders aus dem nahe gelegenen Kaprun wurde aus einer zwei Meter dicken Schneeschicht geschaufelt, nachdem mehrere Schneebretter abgesprengt wurden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar