Werder Bremen : Diego für drei Spiele gesperrt

Nach seinem Ausraster gegen Leverkusen muss Diego drei Spiele pausieren. Er fehlt den Bremern gegen einige hochkarätige Gegner.

Diego
Ausraster gegen die Eintracht: Diego holt sich die Rote Karte ab. -Foto: dpa

Bremen Werders Fußball-Star wurde vom DFB-Sportgericht gesperrt. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, teilt ein Sprecher mit. Spielmacher Diego verpasst damit die Spiele gegen Borussia Dortmund, beim VfB Stuttgart und gegen den VfL Wolfsburg.

"Wir akzeptieren diese Strafe", kommentierte Werders Manager Klaus Allofs. "Gleichwohl hatten wir gehofft, dass der besonderen Situation noch mehr Rechnung getragen und auf einen leichteren Fall von Tätlichkeit und somit auf eine Sperre von zwei Spielen entschieden worden wäre."

Der Brasilianer hatte am Samstag bei der 0:1-Niederlage bei Eintracht Frankfurt seinen Gegenspieler Sotirios Kyrgiakos in der 40. Minute mit der Schulter zu Boden gestoßen. Schiedsrichter Helmut Fleischer verwies Diego des Feldes. Vorausgegangen war nach Diegos Angaben eine verbale Provokation durch Kyrgiakos. (ae/dpa)