Werder/Havel : Baumblütenfest wird europaweit ausgeschrieben

Das Baumblütenfest in Werder bekommt ab dem Jahr 2010 möglicherweise einen neuen Veranstalter. Nach Vorstellungen der Anwohner soll dieser darauf achten, dass in Zukunft eine "sanftere Festvariante" stattfindet.

Werder/HavelDer Vertrag für die Agentur, die das Fest seit Jahren im Auftrag der Stadt organisiert, läuft im kommenden Jahr aus, wie die "Potsdamer Neueste Nachrichten" berichtet. Bürgermeister Werner Große (CDU) sagte, dass die Dienstleistungskonzession im Januar europaweit ausgeschrieben werde. "Wir wollen schauen, wie viele Interessenten sich darauf melden, dann geht es in die Details."

Europaweit wird Große zufolge ausgeschrieben, um den Festkritikern keine zusätzliche Angriffsfläche zu bieten. "Wir wollen ein transparentes und nachvollziehbares Ausschreibungsverfahren mit möglichst vielen Beteiligten." Im vergangenen Jahr hatte es von Bewohnern massive Kritik am lauten Festrummel mit zahlreichen Betrunkenen gegeben. Laut Bericht wünscht sich ihre "Initiative 2008" eine sanftere Festvariante. Dieses Anliegen werde auch vom SPD-Stadtverband unterstützt.

Nach den Worten des Bürgermeisters ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, um mit konkreten politischen Anträgen zum Festkonzept tätig zu werden: "Ich weiß aber nicht, was sich grundsätzlich am Baumblütenfest verändern sollte. Aus meiner Sicht kann alles beim Alten bleiben." In diesem Jahr findet das Baumblütenfest zum 130. Mal statt. Im vergangenen Jahr besuchten rund 500.000 Menschen das Volksfest, das damit zu den größten in Deutschland zählt. (rope/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar