Der Tagesspiegel : Wieder kein Test des Ticketsystems im Stadion

-

Erneut wurde der Einsatz des neuen Ticketsystems im Olympiastadion verschoben. Zwar hatte der Senat vor einem Monat angekündigt, das für die FußballWM installierte System beim Bundesligaspiel am heutigen Sonntag zwischen Hertha BSC und dem VfL Wolfsburg erstmals zu testen, doch daraus wurde nichts. Nun heißt es, dass die 113 errichteten Drehkreuze und Kartenscanner beim Europapokalspiel zwischen Hertha BSC und Apoel Nikosia am 29. September eingesetzt werden sollen.

Das Organisationskomitee der Fußball-WM (OK) begrüßte die Entscheidung. „Wir freuen uns, dass Berlin nicht bis zur Rückrunde wartet“, sagte OK-Vizepräsident Horst R. Schmidt. Wie berichtet, hatte es Verunsicherung gegeben, als die Stadionbetreiber vor einem Monat angekündigt hatten, die elektronische Kontrolle erst zum DFB-Pokalendspiel im April 2006 zu testen – und somit erst kurz vor der WM. Im internen WM-Pflichtenheft ist jedoch von einer einjährige Testphase die Rede. „Wir schreiben die Empfehlung nicht ohne Grund aus“, sagte Schmidt. „Wir wissen, dass eine beachtliche Vorlaufzeit notwendig ist.“ Andere WM-Städte testen das System schon seit Saisonbeginn. In Hannover haben die Betreiber massive Schwächen erkannt und behoben. Erste Systemkontrollen – allerdings nicht bei laufendem Spielbetrieb – hätten in den vergangenen Tagen auch in Berlin stattgefunden. „Wir haben keine Fehler entdeckt“, sagt der Stadionprojektleiter des Senats, Andreas Berr. AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar