Der Tagesspiegel : Windrad-Gegner starten Volksinitiative

Potsdam - In Brandenburg organisieren sich die Windrad-Gegner: Für den 26. April hat ein Zusammenschluss von neun Anti-Windkraft-Bürgerinitiativen den Start einer Volksinitiative angekündigt. Ziel sei es, die geplante Ausweitung der Windkraftnutzung in Brandenburg zu verhindern und für neue Windkraftanlagen größere Abstandsflächen zu bebauten Gebieten durchzusetzen, sagte der Sprecher der Initiative, Thomas Jacob.

Es sei nicht länger hinnehmbar, dass in Brandenburg ganze Dörfer „mit Windkraftanlagen eingekreist werden, die teilweise nur 500 Meter von Wohnanlagen entfernt stehen“, sagte Jacob. Ganze Landschaften seien in Brandenburg schon von riesigen „Windparks“ zerschnitten. Für den Erfolg einer Volksinitiative müssen die Initiatoren 20 000 Unterschriften sammeln. Dann müsste sich der Landtag mit dem Thema befassen. Sollte das Parlament die Volksinitiative ablehnen, könnten die Initiatoren über ein Volksbegehren, für das binnen zwei Monaten 80 000 Unterschriften nötig wären, eine Volksgesetzgebung starten. pete

0 Kommentare

Neuester Kommentar