Der Tagesspiegel : Wirtschaft: Brandenburger erobern internationale Märkte

Die brandenburgische Wirtschaft hat im ersten Halbjahr 2001 bei den Ausfuhren ein Rekordergebnis erzielt. In den ersten sechs Monaten wurden Waren im Wert von 4,2 Milliarden Mark ins Ausland geliefert, teilte das Wirtschaftsministerium am Dienstag in Potsdam unter Hinweis auf Berechnungen des Landesbetriebs für Statistik mit. Das sei der bisher höchste Wert seit Beginn der statistischen Berechnungen 1991.

Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2000 seien die Exporte um 16,8 Prozent gestiegen. Das Volumen entspricht laut Ministerium in etwa dem gesamten Exportwert des Jahres 1996. Wirtschaftsminister Wolfgang Fürniß (CDU) sagte zu den Exportzahlen: "Brandenburger Produkte setzen sich auf internationalen Märkten immer besser durch." Er sehe keine Alternative zu einer zunehmenden Internationalisierung der hiesigen Wirtschaft.

An der Spitze der Ausfuhren standen wie schon in den Vorjahren Erzeugnisse der Luftfahrtindustrie, Kunststoffe, pharmazeutische Produkte sowie Bleche. Wichtigste Abnehmerländer waren die USA, Großbritannien sowie Polen, Frankreich und die Niederlande.

0 Kommentare

Neuester Kommentar