Der Tagesspiegel : Wirtschaft soll von Wissenschaft stärker profitieren

-

Potsdam Brandenburgs Wirtschaft profitiert bislang zu wenig von den Hochschulen des Landes – obwohl die Forschungslandschaft einer der dichtesten Deutschlands ist. Auch um diesen Mangel zu beheben, hat Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) jetzt einen zwölfköpfigen Beirat „Wissen- und Technologietransfer“ berufen. Er setzt sich aus renommierten Wissenschaftlern und Unternehmern zusammen und soll die Regierung beraten, kündigte Platzeck am Freitag nach einer ersten Zusammenkunft an. Die Abwanderung von jährlich etwa 20000 jungen Menschen und eine Arbeitslosigkeit von über 20 Prozent zeigten, „dass wir den Stein des Weisen noch nicht gefunden haben“, meinte Platzeck. Was bisher passiert sei, reiche nicht aus. „Wir brauchen neue Instrumente.“

Nach Platzecks Angaben soll im September die Bildungspolitik kritisch erörtert werden. Es gehe auch um die Frage, wie die Schule besser auf die Anforderungen der Wirtschaft vorbereiten könne. Die Beiratsmitglieder kommen bis auf Unternehmensberater Roland Berger aus Brandenburg. ma

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben