Wirtschaft :   NACHRICHTEN  

Krisentreffen bei Porsche

München/Hamburg - Die Eigentümer des hoch verschuldeten Autobauers Porsche haben nach Magazinberichten ihren Plan zur Übernahme von Volkswagen aufgegeben und stehen nun vor der Entscheidung über einen Verkauf an VW. Bei einem Krisentreffen kommenden Mittwoch in Salzburg könnten die Familien Porsche und Piëch unter zwei Optionen wählen, berichtet der „Focus“. Porsche-Miteigentümer und VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch plädiere für eine Veräußerung an VW, um schuldenfrei zu werden. Porsche-Chef Wendelin Wiedeking setzt sich dagegen laut „Spiegel“ für eine Fusion zwischen beiden mit anschließender Kapitalerhöhung ein. AFP

Hamsterkäufe bei Glühbirnen

Düsseldorf - Die Verbraucher reagieren offenbar mit Hamsterkäufen auf das ab 1. September geltende EU-weite Handelsverbot von 100-Watt- und allen Mattglas- Glühbirnen. Wie die „Wirtschaftswoche“ berichtet, hat sich bei der Baumarktkette Praktiker der Umsatz mit 100-Watt-Birnen in den ersten vier Monaten des Jahres gegenüber dem Vorjahreszeitraum verdoppelt. Auch bei anderen Glühbirnentypen registriere Praktiker Umsatzzuwächse – ebenso wie Konkurrent Hornbach und der Möbelhändler Ikea. dpa

Sparprogramm bei Bertelsmann

Frankfurt/Gütersloh - Bertelsmann- Chef Hartmut Ostrowski hat dem Medienkonzern das größte Sparprogramm der Unternehmensgeschichte verordnet. Es sollen mehrere hundert Millionen Euro eingespart werden, wie Ostrowski der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ sagte. Dies betreffe Programmkosten in der TV- Sparte RTL Group genauso wie die Preispolitik beim Buchverlag Random House. Auch bei den Personalkosten, etwa in der Druck- und Dienstleistungssparte Arvato, will Ostrowski sparen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar