Wirtschaft :   NACHRICHTEN  

Obama: Rezession ist nicht vorbei

Washington - US-Präsident Barack Obama hat angesichts ermutigender Konjunkturdaten vor übertriebener Euphorie gewarnt. Die Wirtschaft habe sich zwar in den vergangenen Monaten besser entwickelt als erwartet. Es werde jedoch noch viele Monate dauern, bis sie sich aus der Rezession befreien könne, sagte Obama am Samstag in seiner wöchentlichen Radio- und Internet-Botschaft. Aus vorläufigen Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) ging am Freitag hervor, dass die US-Konjunktur ihre Talfahrt im Frühjahr deutlich verlangsamte. Volkswirte sahen die Daten als eindeutigen Beweis dafür, dass die USA die Rezession beinahe überstanden haben. rtr

Vorwürfe gegen HSH Nordbank

München - Wirtschaftsprüfer haben der strauchelnden HSH Nordbank und ihren Aufsichtsgremien einem Bericht zufolge schwere Fehler vorgeworfen. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ unter Berufung auf eine KPMG-Studie schreibt, soll die Bank mehrmals gegen Mindestanforderungen beim Risikomanagement verstoßen haben. Der Aufsichtsrat habe sich nicht kritisch mit der Strategie auseinandergesetzt. Bei der Bank war zunächst niemand für eine Stellungnahme erreichbar. Die HSH Nordbank, die Landesbank von Schleswig-Holstein und Hamburg, verspekulierte sich mit ausländischen Wertpapieren, die in der Finanzkrise massiv an Wert verloren. Der Verlust für 2008 beträgt 2,7 Milliarden Euro. AP

CDU-Politiker drängen GM zu Magna

Frankfurt am Main - Im Opel-Streit zwischen General Motors und Deutschland haben die Ministerpräsidenten Roland Koch und Dieter Althaus nachgelegt: Die beiden CDU-Politiker erteilten dem Bieter RHJ International eine klare Absage. Staatshilfen werde es nur für den österreichisch-kanadischen Zulieferer Magna geben, nicht aber für den Finanzinvestor, erklärten sie in am Samstag veröffentlichten Interviews. Der US-Mutterkonzern hatte zuvor eine Präferenz für RHJ erkennen lassen. Am Montag soll nach Informationen der Nachrichtenagentur AP der Verwaltungsrat von General Motors darüber beraten, wer bei Opel den Zuschlag erhalten soll. AP

Sinkender Umsatz bei Discountern

Hamburg - Nach rasanten Zuwachsraten in den vergangenen Jahren stoßen die Discounter einer Studie zufolge an die Grenzen des Wachstums. Der Umsatz des Marktführers Aldi sank im ersten Halbjahr 2009 um 4,1 Prozent, wie das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ unter Berufung auf das Marktforschungsunternehmen GfK berichtet. Das Minus war demnach noch stärker als der mit Preissenkungen verursachte Schwund. Auch bei Lidl sei der Umsatz mit 0,7 Prozent stärker zurückgegangen als bei den traditionellen Supermärkten. Marktforscher führen den Trend auf die stabile Konsumstimmung in Deutschland zurück. AP

Insolvenz bei Wadan eröffnet

Schwerin - Das Schweriner Amtsgericht hat das Insolvenzverfahren über die Wadan-Werften eröffnet. Insgesamt rund 2500 Mitarbeiter in Wismar und Rostock-Warnemünde seien betroffen, sagte Gerichtsdirektor Peter Winterstein. Die Gläubiger hätten bis zum 14. September Zeit, ihre Forderungen anzumelden. Details zum Vermögen des Unternehmens nannte er nicht. Die Insolvenz für die Werften war Anfang Juni trotz staatlich verbürgter Kredite in dreistelliger Millionenhöhe beantragt worden. Insolvenzverwalter Marc Odebrecht zeigte sich zuletzt „vorsichtig optimistisch“, für beide Standorte einen Investor zu finden.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar