Wirtschaft :   NACHRICHTEN  

Lufthansa streicht 15 Prozent der Stellen

Düsseldorf - Die Lufthansa will bis zum Jahr 2012 rund 15 Prozent der Stellen in ihrem Zentralbereich streichen. Das geht aus einer internen Management-Information hervor, berichtet das „Handelsblatt“. Ein Sprecher bestätigte die Pläne, ohne die genaue Zahl der Stellen zu nennen. Es sei das Ziel, den Abbau sozialverträglich etwa durch natürliche Fluktuation umzusetzen. Wegen der schwachen Branchenkonjunktur hat die Fluglinie bereits ein Sparprogramm eingeleitet.HB

Märklin-Berater

sollen Schadenersatz zahlen

Göppingen - Die wirtschaftliche Lage des Modelleisenbahn-Herstellers Märklin hat sich nach Angaben des Insolvenzverwalters Michael Pluta deutlich entspannt. Das Betriebsgeschehen entspreche „völliger Normalität“, sagte Pluta am Sonntag in Göppingen. Derzeit gebe es sieben mögliche Investoren. Unterdessen fordert der Finanzinvestor Kingsbridge Capital, der Märklin 2006 gekauft hatte, nach Informationen des „Handelsblatts“ von der US-Unternehmensberatung Alix Partners 30 Millionen Euro Schadenersatz wegen Falschberatung. Das ist die Summe, die Kingsbridge bei dem Investment verloren habe. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar